iPhone 3 – Technische Innovation

Das Apple iPhone gilt als unangefochtener Spitzenreiter im Bereich der Smartphones. Während Ende dieses Jahres bzw. Anfang des nächsten Jahres Bereits das iPhone der fünften Generation auf dem Markt erscheinen soll, war es doch das iPhone 3, welches die Smartphone Welt im Jahr 2008 zum ersten Mal deutlich aufrüttelte. Das schicke Design und die zahlreichen technischen Highlights ließen das iPhone 3, oder auch iPhone 3G, zu einer echten Innovation werden. So handelte es sich beim iPhone 3 um das erste Smartphone aus dem Hause Apple, welches mit dem schnellen Übertragungsstandard UMTS aufwarten konnte. Auch wurde ein GPS Empfänger im Handy integriert, mit dem sich das iPhone nun im Handumdrehen auch als Navigationsgerät gut nutzen ließ. Apples großes Ziel beim iPhone 3 war es, dieses als Business Handy bei Geschäftskunden zu etablieren – ein Plan, der auch aufgegangen ist. So ist das iPhone nach wie vor die unangefochtene Nummer Eins im Business Bereich. Push-Mail, Push-Kalender, Push-Kontakte oder Remote Wipe sind nur einige der zahlreichen Funktionen, die das iPhone 3 für das Geschäftsleben mehr als geeignet machten. Privatanwender konnten jedoch vom damals neuen iPhone gleichermaßen profitieren. So standen bereits 2008 zahlreiche Anwendungen im App-Store zur Verfügung, die Spiel und Spaß auf das Handy brachten.

Das Herunterladen und Installieren von Spielen und Software gelang von Anfang an spielend leicht und auch heute, bei den iPhones der neuesten Generation, werden Apps auf gleiche Art und Weise bezogen. Apple hat als Konzern bereits mehrfach unter Beweis gestellt, dass man die Nummer Eins im Bereich technisch innovativer und dennoch leicht zu bedienender Smartphones ist. Das iPhone 3 hat sich bewährt und bis heute haben Nachfolgemodelle auf dem Erfolgskonzept des Handys aufgebaut. Wer ein iPhone 3 gebraucht erworben hat und dieses zur Inbetriebnahme erst einmal  zurücksetzen muss, der findet im Internet detaillierte Tutorials, die die genaue Vorgehensweise beschreiben.