Alle Gerüchte zum iPhone 6

Es ist und bleibt eines der beliebtesten Handys: das iPhone. Kein Wunder, schließlich feuerte Apple mit seinem Edel-Telefon quasi den Startschuss für den mittlerweile allumfassenden Smartphone-Hype ab. Seit der iPhone-Premiere im Jahre 2007 ist jedoch einige Zeit vergangen und die Techniken heutiger Modelle lassen sich mit denen der ersten Touchscreenversionen nur noch bedingt vergleichen. Was das nächste iPhone, sprich das iPhone 6, alles auf beziehungsweise in seinem Kasten haben könnte, verraten die folgenden Zeilen.

Verkaufsstart und Vorabinfos

Dass sich Gerüchte nicht nur von alleine verbreiten, sondern auch noch wie aus Geisterhand entstehen können, kann man am iPhone so gut ausmachen, wie an keinem anderen Produkt der Technikbranche: Angefangen vom verfrühten Erscheinungsdatum im August bis hin zum weit verzögerten Vorstellungstermin Ende Dezember lassen sich bereits die unterschiedlichsten Gerüchte in Sachen Markteinführung und Vorstellung zum iPhone 6 vernehme. Am wahrscheinlichsten erscheint übrigens die Annahme, dass der neue Alleskönner im September dieses Jahres das Licht der Handywelt erblickt – und dass der Geburtsort wieder einmal der Apple-Congress in San Francisco werden dürfte. Als nahezu bestätigt gilt zudem das Gerücht, das iPhone käme gleich mit einem großen Geschwistermodell auf den Markt, wobei auch das „kleine“ iPhone 6 ein Bildschirmplus auf 4,7 Zoll erfahren soll. Mit einem größeren 6-Zöller als Alternativmodell will Apple demnach auch auf dem hiesigen Smartlet-Markt mitmischen.

Einzelheiten und Highlights

Neben dem wahrscheinlichen Ausbau der Bildschirmgröße dürften selbstverständlich noch einige weitere Hardwareneuerungen an und in dem iPhone 6 zu finden sein, von denen der bereits erwähnte Bildschirmwuchs jedoch wohl im wahrsten Sinne des Wortes die größte darstellen dürfte. So soll etwa die gesamte Front des Smartphones aus dem hochwertigen „Saphirglas“, welches bereits beim iPhone 5 zum Einsatz kam, bestehen. Eine optische Veränderung also, die jedoch wohl kaum allzu laute Aufschreie in der Technikwelt hervorrufen dürfte. Viel mehr könnte da schon das neue Betriebssystem iOS 8 und der neue CPU-Chip „A8“ für einen Sprung nach vorne sorgen. Die Digitalkamera soll wiederum auf dem 8-Megapixel-Niveau verweilen, obgleich eine Verbesserung der eigentlichen Qualität – zum Beispiel durch eine Vergrößerung der Kantenlänge einzelner Bildpunkte – in Aussicht gestellt wurde. Ebenfalls heiß diskutiert: Speicher und Akku des Alleskönners. Denn hier könnte nach Meinungen einiger IT-Experten eine regelrechte Sensation auf den Käufer warten. Erstmals könnte das iPhone nämlich einen zusätzlichen Speicherkartenslot aufweisen und zudem einen austauschbaren sowie umweltschonenden Akku bieten. Insbesondere die Möglichkeit, den Speicher des Handys auszubauen und somit zumindest ein paar Euros bei der Anschaffung dessen sparen zu können, dürfte Kunden glücklich stimmen. Doch ob dieser Verbraucherwunsch tatsächlich in Erfüllung geht? Abwarten! Schließlich konnte Apple mit seinem bisherigen „Extraspeicher-für-Extrazahlung“-Prinzip absolute Rekordumsätze verzeichnen und gibt sich gewohnheitsgemäß nur sehr wortkarg in Bezug auf Vorabinfos. Wie das Gesamtpaket des iPhone 6 ausschauen wird, bleibt also weiterhin spannend …