Schutzhüllen

Wenn man das Handy in der Handtasche oder in der Hosentasche mit sich führt kommt es schnell zu Beschädigungen. Eine Schutzhülle für das Mobiltelefon ist in vielen verschiedenen Materialien zu erhalten. Zum Beispiel in Leder, Kunststoff oder Wolle. Es gibt sie hochwertig verziert oder ganz schlicht gehalten. Aber alle dienen dem Schutz des kompletten Handys. Es gibt auch Schutzhüllen gegen die Strahlung von Handys. Sie sind aus einem Silberfadengewebe das die Strahlung vom Körper abhalten soll. Ein Nachteil von dieser bestimmten Schutzhülle ist dass man keinen Empfang bekommt wenn sich das Handy in der Innentasche befindet. Es gibt auch Hüllen aus Silikon. Diese sind ganz leicht und sehr elastisch. Etwas Besonderes ist die Schutzhülle die komplett wasserdicht ist. So kann man theoretisch unter Wasser telefonieren. Manche Schutzhüllen erschweren das Bedienen des Handys etwas. Man sollte verschiedene Modelle ausprobieren. Natürlich geht auch eine sogenannte Handysocke. Bei diesen Modellen steckt man das Handy hinein wenn man es nicht benötigt. Diese ist besonders praktisch für Klapp- oder Schiebehandys. So einfach kann man das Mobiltelefon vor Schmutz, Kratzern, Abnutzung oder Spritzwasser schützen. Menschen die ständig telefonieren benötigen keine Schutzhülle für ihr Mobiltelefon. Wenn man sein Handy so schützt, steigert es den Wiederverkaufswert.