Samsung

Seitdem der Elektronikhersteller Samsung sein erstes Mobiltelefon veröffentlich hat, hat sich die Firmenphilosophie, betrachtet man die Mobilfunksparte des Unternehmens, stark verändert.

War das erste Modell noch ein grundsolides, funktionelles und einfaches Businesstelefon, welches mit übergroßer Antenne und einer großen Plastikklappe vor dem Tastenfeld produziert und ausgeliefert wurde, so bestechen die aktuellen Modelle durch zeitgemäßes, formschönes Design.

Auch die Verschiedenheit der Geräteausführungen hat sich grundlegend verbessert. Versuchte Samsung früher noch, möglichst alle Funktionen, die technisch möglich waren, in einem einzigen Gerät unterzubringen, so bedient die Firma heute gezielt die einzelnen Nischen des Marktes. Vom Einsteigermodell über das Lifestyleprodukt bis hin zum luxuriösen Smartphone, die Produktpalette ist vielfältiger denn je.

Innovationen bieten die Modelle der Firma Samsung jedoch nur selten. Allzu oft bekommt der Käufer das Gefühl, die Ingenieure des Unternehmens würden den Markt genau sondieren und sich nur jene Elemente einverleiben und selber verbauen, die bereits auf eine breite Akzeptanz in der Bevölkerung gestoßen sind.
Auch bemängeln viele Benutzer den Support, der häufig nur sehr langsam auf die jeweiligen Anliegen antworten soll. Dies ist sicherlich nicht im Sinne Samsungs, denn als drittgrößter Handyhersteller (Marktanteil 13,4%) der Erde wird ein gewisses Maß an Kundenfreundlichkeit vom Endbenutzer erwartet und vorausgesetzt.
Die Qualität der Mobilfunkgeräte, die der Hersteller letzten Endes veröffentlicht, wird von diesem Fakt jedoch nicht im Geringsten beeinträchtigt.