Nokia

Der finnische Branchenprimus Nokia gilt als weltweit größter Hersteller von Mobiltelefonen. Mit einem weltweiten Marktanteil von knapp 37% in diesem Segment ist er der direkten Konkurrenz (an zweiter Stelle steht Motorola mit 14,6% Marktanteil) weit enteilt.

Seit jeher bietet Nokia eine enorm große Palette an verschiedensten Mobiltelefonen an, um sicherzustellen, dass jede Nische bedient und jeder individuelle Geschmack getroffen wird.
Daher fällt eine einheitliche Klassifizierung der Mobiltelefone der Firma Nokia sehr schwer.
Das Unternehmen bietet Einsteigermodelle, Outdoormodelle, Geräte, die vornehmlich für den geschäftlichen Einsatz bestimmt sind und nur in gedeckten Farben ausgeliefert werden, exklusive Luxustelefone und natürlich auch Smartphones an. Seit einiger Zeit versucht sich Nokia auch an sogenannten „Fashion Phones“, die durch spezielles und auffälliges Design besonders junge Kunden anziehen sollen.

Eine aufgeräumte Menüführung und funktionelle Software steht bei Nokia meist über dem Design des Telefons. Seit dem kommerziellen Erfolgsmodell „3210“, welches vor knapp zehn Jahren den deutschen Markt dominierte, wurden die Grundfesten der einfachen Bedienbarkeit über zwei Menütasten, die rechts und links unter dem Display angebracht sind, nur in Ausnahmefällen verändert.

Bei einer derart vielfältigen und großen Produktpalette fällt es ebenfalls schwer, typische Fehler aufzuzählen. Bekannt ist hingegen, dass der Support von Nokia sehr häufig nur computergenerierte Antworten auf Problemanfragen verschickt, die keine wirkliche Hilfe darstellen.